Kurze Info zur Ausbildung zum HP

– einzige dreijährige Ausbildung mit
Schwerpunkt Pflanzenheilkunde
– 3 Jahre Pflanzenheilkunde, Klassische Homöopathie
und Traditionelle Chinesische Medizin
– 2 Jahre Augendiagnose
– Klassenverband über 3 Jahre
– fester Dozentenstamm
– faire Verträge mit Kündigungsmöglichkeit
– nach 3 Jahren haben unsere Schüler die Möglichkeit   versäumte Kurse nachzuholen
(jährlicher Vereinsbeitrag 60 Euro)
– gemeinnütziger Verein

Dozenten in den therapeutischen Fächern
– sind zum Großteil Heilpraktiker
– arbeiten alle in Praxen oder therapeutischen
Einrichtungen mit der therapeutischen Methode,
die sie unterrichten

Dauer der Ausbildung
– 3 Jahre

Beginn
– jährlich im Oktober

Fächer die unterrichtet werden
– Pflanzenheilkunde
– Klassische Homöopathie
Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
– Klassische Naturheilmethoden
Schröpfen
Blutegelbehandlung
– Körperarbeit
Klassische Massage
Shiatsu
Feldenkraismethode
Fußreflexzonenmassage
– Augendiagnose
– Schulmedizin
Anatomie
Embryologie
Physiologie
Pathologie
– Prüfungsvorbereitung

Lehrpraxis
im 3. Ausbildungsjahr freitags

Ferien
die Ferien sind den Berliner Schulferien angepasst

Probeunterricht
Außer bei den Körperarbeitsfächern sind Sie uns
jederzeit zum Probeunterricht willkommen.

Informationsabende
Ein- bis zweimal monatlich veranstalten wir für Interessenten Informationsabende. Die aktuellen Termine finden Sie im Programm.

Kosten
Die Ausbildung kostet derzeit 235 Euro monatlich.
Hinzu kommt eine einmalige Einschreibgebühr von
80 Euro.

Zulassungsvoraussetzungen zur Schule
Die Dozenten der Schulleitung entscheiden nach einem persönlichen Gespräch

Amtsärztliche Überprüfung
Um zu therapieren und die Bezeichnung „Heilpraktiker” führen zu dürfen muss eine amtsärztliche Überprüfung bei den zuständigen Gesundheitsämtern absolviert werden. Die Vorbereitung zur amtsärztlichen Überprüfung findet im Rahmen unseres schulmedizinischen Unterrichtes statt.

Ergebnisse der Prüfung im Vergleich
Von unseren Schülern bestehen ca. 70% beim ersten Mal die amtsärztliche Überprüfung (Berlinweit bestehen 15 – 20% der Prüflinge). Bisher haben alle Schüler die regelmäßig am Unterricht teilnahmen bestanden.

Berufsperspektiven
Heilpraktiker sind meist freiberuflich in einer/ihrer Naturheilpraxis tätig.

Fördermöglichkeiten
Zur Zeit gibt es normalerweise keine staatlichen Fördermöglichkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.